VILLA FORTBILDUNGEN
TERMINE 2021
 
Rechtliche Grundlagen für Pflegefamilien. In Kooperation mit dem Landkreis Karlsruhe | 09.00 - 12.00 Uhr oder 13.00 bis 16.00 Uhr | online

INHALT


Themen dieser Fortbildung werden sein:
- Die Rechtsstellung von Pflegepersonen,
- Besonderheiten beim Sorge- und Antragsrecht/Vollmachten
- Besonderheiten beim Umgangsrecht
- Haftung von Pflegeeltern

DOZENT/IN


Diana Eschelbach
Juristin und freie Referentin für Kinder- und Jugendhilferecht, sowie Gutachterin für das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF) e.V.

ANMELDUNG BIS


03. März 2021

TERMINE

09. März 2021
09.00 – 12.00 Uhr oder 13.00 bis 16.00 Uhr

Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern, Lösungsorientierte Kurzzeittherapie | 9.00 bis 12.00 Uhr | online

INHALT


Wir alle kennen Situationen, in den wir das Gefühl haben mit unserer Unterstützung nicht wirklich weiter zu kommen, da das Problem tief zu sitzen scheint. Wir analysieren und probieren hin und her, doch scheinbar ändert sich nichts.
In der Lösungsorientierten Kurzzeittherapie geht es nicht um die Analyse des Problems. Sondern um die Aufmerksamkeit, Lösungen in den Fähigkeiten und Ressourcen der Kinder und Jugendlichen sichtbar und erfahrbar zu machen.
In diesem Vortrag bekommen wir einen Einblick in die Arbeit mit dem lösungsorientierten Ansatz der Kurzzeittherapie und Hilfestellungen, wie man ihn im Alltag anwenden kann.

DOZENT/IN


Isabell Hafner
Praxis für Lösungsorientierte Kurzzeittherapie, Einmalberatung, Gestalttherapie, Supervision. Frau Hafner arbeitet seit 29 Jahren in der Jugendhilfe.

ANMELDUNG BIS


10. März 2021

TERMINE

17. März 2021

Biografie-Arbeit macht Sinn | 09.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


Die Biografie-Arbeit gewinnt in Zeiten von Umbrüchen und Ungewissheiten zunehmend an Bedeutung.
Die Fortbildung gibt einen Einblick in die
Resilienzforschung, sinnstiftendes Erinnern und die Entwicklung persönlicher Ressourcen.
Stimmige Rahmung von Biografie-Arbeit in
verschiedenen Settings der Jugendhilfe wie z.B. Pflegefamilie und Wohngruppe sind Thema der Fortbildung.
Es werden verschiedene Vorgehensweisen vorgestellt und kreative Gestaltungsideen erprobt.

DOZENT/IN


Jutta Biehl-Herzfeld
systemische Supervision/Coaching und
Organisationsentwicklung (SG). Externe Mitarbeiterin der Systelios-Klinik für
psychosomatische Gesundheitsentwicklung. Lehrerin für Achtsamkeit (MBSR). Ev.
Theologin/ Pfarrerin i.R. Selbstständig in eigener systemischer Praxis in Bretten.

ANMELDUNG BIS


04. April 2021

TERMINE

16. April 2021

Ein Leben nach der Villa? | 9.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


Careleaver sind junge Menschen, die die Fürsorge in der stationären Jugendhilfe verlassen. Diese Umstellung zur Selbständigkeit erfolgt meist ab dem 18. Lebensjahr und kann die jungen Erwachsenen vor eine große Herausforderung stellen. Die Übergänge aus der Jugendhilfe sind oft schwierig und kompliziert und somit ist es wichtig, dass die Betroffenen rechtzeitig Unterstützung erhalten.

DOZENT/IN


Roxan Krummel
Sonderpädagogin und Careleaverin
Gründungsmitglied des Careleaver e. V. und langjährige Referentin auf Fachtagungen und Seminaren mit Fachkräften der stationären Jugendhilfe, sowie Pflegeeltern und Pflegekinder. Schwerpunkte ihrer Seminare sind die Themen Verselbständigung, das Ende der Jugendhilfe und Unterstützungsmöglich-keiten beim Start des eigenen Lebensweges.

ANMELDUNG BIS


26. April 2021

TERMINE

30. April 2021

Rund um unser wichtigstes Gesetz: SGB VIII | 9.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


Unsere Arbeit bewegt sich stets im Rahmen des SGB VII. Welche Chancen und Möglichkeiten liegen darin? Welche Verpflichtungen entstehen in unserer Arbeit daraus?

DOZENT/IN


Hermann Hasenfuß
Jugend- und Heimerzieher, Heilpädagoge, Weiterbildung Leitung von Non-Profit Organisationen/PH Freiburg;
Weiterbildung zum Systemischen Unternehmensberater/WFSB.

ANMELDUNG BIS


29. April 2021

TERMINE

7. Mai 2021

Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz, Feuer- und Brandschutz | 09.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


Brandschutzübungen und Einweisung mit dem Feuerlöscher

DOZENT/IN


Ralf Stiegele
Arbeitssicherheit und Brandschutz

ANMELDUNG BIS


10. Juni 2021

TERMINE

16. Juni 2021

Erste Hilfe am Kind | 09.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


Was können wir tun und welche Maßnahmen müssen wir einleiten bei Unfällen, Krankheiten, Verletzungen? Herr Franz Hasenfuß wird uns Tipps und Informationen über die Vielzahl von Notfällen, die im Alltag mit Kindern auftreten können, geben.

DOZENT/IN


Franz Hasenfuß und Kollegen vom DRK
Franz Hasenfuß ist Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes in Büchenau und langjähriger Ausbilder.

ANMELDUNG BIS


02. Juni 2021

TERMINE

Freitag, 11. Juni 2021 und Freitag, 2. Juli 2021

Kinderschutzkonzept in der Villa Kunterbunt | 09.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


Verhaltenskodex, Beschwerdemanagement und Haltung sind wichtige Bestandteile des Kinderschutzkonzeptes der Villa Kunterbunt. Jede/r Mitarbeitende der Villa sollte dieses Konzept kennen, leben und damit umgehen können. Gemeinsam besprechen wir die verschiedenen Elemente und erarbeiten ihre Bedeutung für den Alltag in der Villa.
Diese Fortbildung ist verpflichtend für neue Mitarbeitende des Jahres 2021.

DOZENT/IN


Peter Geib
Gesamtleitung Besondere Dienste, Fachberatung Erziehungsstellen

ANMELDUNG BIS


24. September 2021

TERMINE

1.Oktober 2021

Sexueller Missbrauch gegen Kinder – Wie gehe ich damit um? | 09.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


Um mit der Thematik der sexualisierten Gewalt gegen Kinder umgehen zu können, befassen wir uns in dieser Fortbildung mit fachlichen Hintergründen dazu. Wir setzen uns damit auseinander, was wir tun können, um Kinder bestmöglich zu schützen und auch damit, was wir tun können, wenn ein Kind in unserem näheren Umfeld betroffen davon ist.

DOZENT/IN


Anka Krug
Dipl. Sozialpädagogin und Dipl. Psychologin, Psychotherapeutin, Musiktherapeutin und Supervisorin in eigener Praxis, sowie langjährige Mitarbeiterin der Fachberatungsstelle Wildwasser & FrauenNotruf Karlsruhe gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen.

ANMELDUNG BIS


07. Oktober 2021

TERMINE

14. Oktober 2021

Wie man sich Stress zu seinem Freund macht… | 09.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


In der Jugendhilfe arbeiten wir mit Kindern und Jugendlichen, die uns Professionelle immer wieder selbst
an die Grenze bringen. Wir haben mit Wutausbrüchen und Beleidigungen zu tun, sowie mit jungen Menschen,
die für die Standard-Vorstellung von Pädagogik-Lehrbüchern und unsere Beziehungsangebote
manchmal nur schwer oder gar nicht erreichbar sind.
Diese Aspekte machen uns schnell hilflos und lassen uns selbst aus dem Stress-Toleranzfenster
rutschen. Dabei lesen wir immer, dass Stress uns ganz schnell krank machen kann. Mit Blick auf die
neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnisse wollen wir uns anschauen, wie eine Veränderung
unserer Haltung und kleine Alltagstechniken uns und unsere Körperreaktion unterstützen können. Dann können solche Situationen vielleicht besser bestanden und die eigene Handlungsfähigkeit wiederhergestellt werden.

DOZENT/IN


Monique Breithaupt-Peters
Dipl. Psychologin, Systemischer Coach und Supervisorin (SG), Neuro-Expertin und Dozentin, Psychologischer Fachdienst und Qualitätsbeauftrage in Haus Fichtenhalde Offenburg

ANMELDUNG BIS


08. November 2021

TERMINE

16. November 2021

Liebe alleine reicht nicht – Herausforderung Pflegekind | 09.00 bis 12.00 Uhr

INHALT


Pflegekinder können uns trotz guter Fürsorge, Zuwendung, Liebe, Standhaftigkeit und einfühlsamer Unterstützung mit ihrem Verhalten an eigene Grenzen bringen. Sie zeigen Verhaltensweisen, die uns verletzen und zum Umgang mit ihnen herausfordern.
Die Kinder/Jugendlichen kommen mit einer oft unbekannten Geschichte zu uns, sind zwischen zwei Systemen beheimatet, haben in ihrer Biographie zu hohem Prozentsatz schwere Belastungen erlebt (Vernachlässigung, verschiedene Formen von Gewalt) und haben daher häufig Bindungs- und Traumafolgestörungen entwickelt.

Im Vortrag werden wichtige Informationen zum Verständnis der Kinder/Jugendlichen gegeben. Soweit notwendig werden Vorgänge und Verarbeitung bei traumatischen Belastungen, sowie deren Folgen erklärt, Möglichkeiten im Umgang mit betroffenen Kindern und Jugendlichen ebenso aufgezeigt, wie Übungen zur Entlastung und um in der eigenen Selbstwirksamkeit zu bleiben.
Neben einem Vortrag ist Zeit zur Diskussion, sowie für praktische Inputs im Umgang mit den Kindern und zur Selbstfürsorge.

DOZENT/IN


Ulrike Reddemann
Diplom-Psychologin, geb. 1958,
Psychologische Psychotherapeutin, Fachpsychotherapeutin für Traumatherapie (DAPT, DeGPT), Arbeit in eigener Praxis, langjährige Berufserfahrung im psychologisch/therapeutischen Dienst in Einrichtungen der Jugendhilfe, sowie neun Jahre in der psychologischen Beratungsstelle des Ev. Kirchenbezirks Esslingen

ANMELDUNG BIS


01. Dezember 2021

TERMINE

09. Dezember 2021

 




Villa Kunterbunt
Privates Kinderheim
Spöcker Str. 3
76646 Bruchsal

Tel. (07257) 9115-0
Fax (07257) 9115-15

info@vkunterbunt.de
www.vkunterbunt.de
Büro
Bad Dürkheim
Dr.-Hugo-Bischoff-Str. 20
67098 Bad Dürkheim

Tel. (06322) 958 198-0


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

VILLA-JAHRESMOTTO 2021